Startseite | Shop | Freizeitaktivitäten in Kota Kinabalu | Mount Kinabalu Besteigung | Klettern über Klettersteig – Walk the Torq (2 Tage)

Mount Kinabalu Besteigung | Klettern über Klettersteig – Walk the Torq (2 Tage)

(3 Kundenbewertungen)

From: $661

Der 2-tägige Klettersteig auf den Mount Kinabalu ist die ideale Wahl für alle, die den Mount Kinabalu besteigen möchten und nur zwei Tage während ihres Urlaubs in Sabah, Borneo, frei haben. Die Klettersteig-Aktivität – Walk the Torq – bietet ein zusätzliches Abenteuer beim Besteigen des Mount Kinabalu. Für Klettersteig-Neulinge ist die Aktivität “Walk the Torq” die ideale Wahl.

Buchen/Verfügbarkeit prüfen – Bitte wählen Sie das Startdatum Ihrer Tour und dann die Anzahl der Personen in Ihrer Gruppe. Der oben angegebene Preis gilt pro Person bei einer Gruppenbuchung von 16 bis 29 Personen, die zusammen buchen. Unser Paket ist ein All-inclusive-Kletterpaket ohne versteckte Extras. Der Preis, der unter dem Kalender angezeigt wird, sobald Gruppengröße und Datum ausgewählt wurden, gilt für die gesamte Gruppe.

United States dollar ($) - USD
  • Malaysischer Ringgit (RM) - MYR
  • United States dollar ($) - USD
  • Singapur-Dollar ($) - SGD
  • Euro (€) - EUR
  • Australischer Dollar ($) - AUD
  • Pfund Sterling (£) - GBP

Mount Kinabalu Klettersteig – Begehen Sie den höchsten Klettersteig der Welt

Viele Besucher Sabahs wählen die Besteigung des Mount Kinabalu als Teil ihres Borneo-Urlaubs. Für die Besteigung des Mount Kinabalu gibt es zwei Möglichkeiten: die “Standard”-Route über das Timpohan Gate (oder den Ranau-Pfad) oder die “Via Ferrata”-Option. Wenn Sie sich für diese 2-tägige Klettersteig-Tour entscheiden, erleben Sie gleich zwei Höhepunkte während Ihrer Mount Kinabalu-Besteigung – das Erreichen des Low’s Peak Gipfels (höchste Erhebung 4095,2 m) und das Absolvieren der Ferrata-Aktivität (Walk the Torq). Es ist auch interessant zu wissen, dass die Via Ferrata (Walk the Torq) auf dem Mount Kinabalu der höchste Klettersteig der Welt und Asiens erster Klettersteig ist, der auf einer Höhe von 3.776 m beginnt und auf 3.520 m über dem Meeresspiegel endet. Das macht Ihre Mount Kinabalu-Besteigung sicherlich noch ein bisschen unvergesslicher!

Dieser Klettersteig auf den Mount Kinabalu führt über die gleiche Trekkingroute wie der 2-Tages-Trek via Timpohan Gate. Der Hauptunterschied besteht in der zusätzlichen Ferrata-Aktivität, die stattfindet, sobald Sie den Abstieg vom Low Peaks Summit beginnen und bevor Sie zum Frühstück zur Pendant Hut zurückkehren.

Genießen Sie die atemberaubenden Aussichten vom Mount Kinabalu via Ferrata – ein Mount Kinabalu-Klettersteig der besonderen Art

Was also ist ein Klettersteig? Ein Klettersteig ist ein geschützter Bergpfad, der aus einer Reihe von Sprossen, Schienen und Seilen besteht, die die Felswand umschließen. Er ermöglicht den Zugang zu landschaftlich reizvollen Abschnitten der Berge, die normalerweise nur von erfahrenen Bergsteigern und Kletterern erreicht werden können. Der Nervenkitzel, die atemberaubende Landschaft und das Gefühl der persönlichen Eroberung, das Sie bei der Besteigung des Mount Kinabalu via Ferrata erleben, werden Ihnen garantiert noch lange ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Der Mount Kinabalu Klettersteig – Walk the Torq Activity ist für diejenigen geeignet, die sich zum ersten Mal an einem Klettersteig versuchen. In Begleitung Ihres Klettersteigführers wandern Sie über die Affenbrücke und sausen auf der Tiroler Querung während Ihrer Walk the Torq Aktivität. Für diejenigen, die eine anspruchsvollere Klettersteigaktivität suchen, bietet sich der Klettersteig – Low’s Peak Circuit (2 Tage) an.

Entscheiden Sie sich für eine Klettersteig-Tour auf den Mount Kinabalu, um ein wirklich unvergessliches Erlebnis zu haben!!

Machen Sie sich keine Knoten in die Haare | Walk the Torq

Reiseverlauf – Besteigung des Mount Kinabalu | Klettern auf dem Klettersteig – Wanderung auf dem Torq (2 Tage)
Die untenstehende Reiseroute basiert auf der Buchung des optionalen Rücktransfers von Kota Kinabalu mit der Tour Klettern am Klettersteig – Wandern am Torq (2 Tage).

06:00 Uhr: Abholung von Ihrem Hotel im Zentrum von Kota Kinabalu und Fahrt zum Kinabalu Park. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden, da Sie die Crocker Mountain Range überqueren.

~08:00 Uhr: Nach Ihrer Ankunft checken Sie im Via Ferrata-Büro für Ihre Mount Kinabalu-Besteigung (vor dem Souvenirshop) und im Büro des Kinabalu Parks ein und treffen sich mit Ihrem lizenzierten Bergführer. Als Teil Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine ID-Marke, die Sie während Ihrer Besteigung des Mount Kinabalu tragen müssen. Sie benötigen es, um die Kontrollpunkte für die Besteigung des Mount Kinabalu zu passieren. Anschließend werden Sie zum Ausgangspunkt Ihrer Besteigung des Mount Kinabalu gebracht – Timpohon Gate @ 1.866m – wo Ihre Reise und Ihr Streben zum Gipfel des höchsten Berges Borneos beginnt! Um ca. 08:30 Uhr beginnen Sie Ihre Wanderung am Timpohan-Tor. Der erste Tag Ihrer Mount Kinabalu-Besteigung führt über ca. 6 km durch eine größtenteils bewaldete Umgebung, wobei der Weg viele Stufen und einige felsige Stellen aufweist. Der letzte Kilometer des ersten Tages Ihrer Mount Kinabalu-Besteigung ist der steilste und schwierigste und führt Sie auf dem letzten Stück zur Pendant Hut über die Baumkronen hinaus. Je nach individueller Fitness dauert die Wanderung heute etwa 5-6 Stunden. Die Pendelhütte befindet sich auf 3.289 m an der Pana Laban-Felswand.

~13:00 – 15:00 Uhr (abhängig von Ihrem Trekkingtempo): Nach der Ankunft in der Pendant Hut (spätestens um 15:00 Uhr) nach dem ersten Tag Ihrer Mount Kinabalu-Besteigung treffen Sie Ihren Mountain Torq Trainer für eine obligatorische Klettersteig-Einweisung (~15:30 Uhr). Während der Sitzung werden Sie:

  • Einweisung in die Ferrata-Ausrüstung für die Walk the Torq-Aktivität, an der Sie am nächsten Tag Ihrer Mount Kinabalu-Besteigung teilnehmen werden
  • Eine erste Via Ferrata-Übungsrunde absolviert
  • Sie werden über den tatsächlichen Treffpunkt informiert und an die Endzeit für Ihre Aktivität erinnert (07.15 Uhr – Walk the Torq)

Denken Sie daran, dass Sie während Ihrer Mount Kinabalu-Besteigung zur Pendant Hut nicht hetzen sollten (wandern Sie in einem normalen Tempo, um Ihr Energieniveau zu halten) und seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie es nicht rechtzeitig zur obligatorischen Sicherheitseinweisung schaffen. Ihre Sicherheit steht an erster Stelle und Sie können den Gipfel des Low’s Peak auch ohne den Klettersteig erreichen.

~18:00 Uhr: Genießen Sie ein Buffet-Abendessen im Laban Rata Restaurant. Zurück zur Pendant Hut, wo wir uns ausruhen und um 20:00 Uhr das Licht ausmachen. Übernachtung in der Pendant Hut (ungeheizte Schlafsäle).

01:30 – 02:00 Uhr: Aufwachen zum Abendessen (in der Pendant Hut).

~ 02:30 Uhr – Fortsetzung des Aufstiegs zum Gipfel des Low’s Peak und letzter Vorstoß im Rahmen der Besteigung des Mount Kinabalu. Nehmen Sie Ihre Stirnlampe mit, denn es wird dunkel sein, wenn Sie Ihren Aufstieg zum Mount Kinabalu fortsetzen. Der Aufstieg zum Mount Kinabalu von Ihrer Hütte bis zum Gipfel dauert etwa drei Stunden. Um ca. 05:40 Uhr werden Sie mit einem atemberaubenden Blick auf den Sonnenaufgang über der Bergkette belohnt (wetterabhängig).

06:00 Abstieg vom Gipfel des Low’s Peak und Abstieg zur Sayat Sayat Hütte (3.668 m) mit Ihrem Mountain Torq Trainer. Die Bergsteiger MÜSSEN absteigen und bis spätestens 07:15 Uhr am Startpunkt eintreffen.

Spätestens 07:15 Uhr: Beginn der Aktivität “Walk the Torq” (Französischnote PD), die 2 bis 3 Stunden dauern wird.

09:30 Uhr: Rückkehr zur Pendant Hut für ein wohlverdientes Frühstück. Sobald Sie bereit sind, empfehlen wir Ihnen, den Rückweg zum Mount Kinabalu anzutreten (der späteste Check-out von der Pendent Hut ist um 11:00 Uhr). Sie wandern hinunter zum Timpohan Gate, und der letzte Teil Ihrer Besteigung des Mount Kinabalu wird etwa 4 bis 5 Stunden dauern.

~ 15:00 – 17:00 Uhr: Voraussichtliche Ankunft am Timpohan Gate nach Ihrer Besteigung des Mount Kinabalu. Nach der Ankunft werden Sie zum Hauptquartier des Kinabalu-Parks gebracht, wo Sie Ihre Leistungsurkunde abholen können – gut gemacht! Sie haben die Möglichkeit, die Toiletten zu benutzen und sich im Shop in der Nähe des Eingangs zum Hauptquartier mit Snacks und Erfrischungen einzudecken, bevor Sie Ihren Transfer zurück nach Kota Kinabalu antreten (ca. 2 Stunden Fahrt).

Reisevoraussetzungen – Besteigung des Mount Kinabalu | Klettern über Klettersteig – Walk the Torq

Das Mindestalter für die Teilnahme an der Walk the Torq Aktivität beträgt 10 Jahre, das Höchstalter 70 Jahre, das Gewicht muss unter 100 kg liegen und die Körpergröße muss über 1,3 m liegen, um an der Walk the Torq Klettersteigaktivität teilnehmen zu können. Der Klettersteig ist nichts für Leute mit Höhenangst.

Die Besteigung des Mount Kinabalu ist körperlich sehr anstrengend – es wird empfohlen, dass Sie vor Ihrem Urlaub Ihren Arzt aufsuchen, um sich zu vergewissern, dass Sie gesund sind, um die Besteigung des Mount Kinabalu zu schaffen. MOUNTAIN TORQ (Veranstalter des Klettersteigs) empfiehlt Kletterern, mindestens zwei Mal pro Woche Herz-Kreislauf-Sport zu treiben, wobei jede Einheit mindestens 2 Stunden dauern sollte, und zwar mindestens zwei Monate lang, bevor Sie Ihre Besteigung des Mount Kinabalu beginnen.

  • 1 Übernachtung im Pendant Hut-Schlafsaal (Übernachtung in einem ungeheizten Gemeinschaftsschlafsaal mit gemeinsamem Bad und WC).
  • Lizensierter Sabah Parks Bergführer.
  • Einweisung in den Klettersteig für alle Teilnehmer.
  • Via Ferrata Aktivität (Walk the Torq).
  • Via Ferrata-Zertifikat (nur für erfolgreiche Teilnehmer).
  • Klettersteigtrainer und technische Ausrüstung. Kostenloser Verleih aller Sicherheitsausrüstungen: Auffanggurt, Verbindungsmittel, Helm usw.
  • Sabah Parks “Ich habe es geschafft! Zertifikat
  • 1 Buffet-Abendessen im Laban Rata Restaurant (Tag 1)
  • 1 Kontinentales Frühstück/Abendessen am frühen Morgen in der Pendant Hut (Tag 2)
  • 1 Amerikanisches Frühstück am späten Vormittag im Pendant Hut (Tag 2)
  • Sabah Parks Eintrittsgebühr
  • Sabah Parks Klettern Versicherung
  • Sabah Parks Klettern Erlaubnis
  • Sabah Parks Gebühren für private/gewerbliche Kletterführer
  • Rücktransfer von Kota Kinabalu zum Kinabalu Park
  • Lizenzierter Reiseleiter für den Minibustransfer von Kota Kinabalu zurück. Sie werden Ihnen bei der Anmeldung am ersten Tag der Tour behilflich sein.
  • Interner Rücktransfer vom Kinabalu Park HQ zum Timpohon Gate
  • Frühstück und Mittagessen am 1. Tag Ihrer Tour – Bringen Sie ein Lunchpaket mit
  • Alle Kinder < 16 Jahre, die den Mount Kinabalu besteigen, benötigen einen zusätzlichen Bergführer – kontaktieren Sie uns für den Preis.
  • Gepäckträger-Service für das Tragen Ihres Rucksacks, Vorbestellung empfohlen – Preise auf Anfrage.
  • Die Kosten für die Überstunden der Bergführer von Sabah Parks basieren auf der Ankunft am Timpohan Gate am Tag des Abstiegs.
  • Persönliche Ausgaben
  • Getränke und Mahlzeiten nicht angegeben
  • Persönliche Reiseversicherung
  • Flugkosten, optionales Trinkgeld, Gepäckträgergebühr, alkoholische Getränke und alle nicht ausdrücklich genannten Posten.

Wenn Sie am Tag Ihrer Ankunft im Kinabalu Park eine andere Aktivität gebucht haben, kann das Mittagessen inbegriffen sein, wenn dies vereinbart wurde. Wenn Sie nur unseren normalen 2D1N Mt Kinabalu Trek gebucht haben, dann ist das Mittagessen an Tag 1 NICHT enthalten.

Die Temperatur in Laban Rata (Panalaban) kann in kalten Nächten bis auf 0°C sinken. Ansonsten liegen die Temperaturen meist zwischen 4 und 8 °C.

Wichtige Mountain Torq Richtlinie für alle Klettersteiggeher:

Die Kletterer MÜSSEN ihre Original-Pässe/ICs für die Kletterregistrierung im Kinabalu Park HQ am Tag der Klettertour vorlegen. Bitte bringen Sie es mit.

Die Kletterer MÜSSEN an der obligatorischen Klettersteig-Einweisung/Training in der Pendant Hut zwischen 15:00 und 16:00 Uhr (späteste Annahmeschlusszeit) am 1.

Die Bergsteiger MÜSSEN absteigen und am 2. Tag des Aufstiegs bis 07:15 Uhr (WTT) bzw. 06:30 Uhr (LPC) für jede Aktivität am Startpunkt eintreffen (späteste Cut-off-Zeit).

Alle Klettersteig-Aktivitäten werden gemeinsam in gemischten Gruppen von qualifizierten Mountain Torq-Klettersteig-Trainern durchgeführt.

Kletterer, die sich nicht an die Zeitvorgaben halten, können nicht mit der gewählten Klettersteigaktivität fortfahren. Es wird KEINE Erstattung vorgenommen.

Die Via Ferrata Aktivität kann aufgrund von schlechtem Wetter für die Sicherheit aller Kletterer abgesagt werden, es wird KEINE Rückerstattung vorgenommen.

Erstaunlich sein mit Borneo Dream

Empfohlene Packliste für die Reise

Packen Sie für Ihre Mount Kinabalu-Besteigung so wenig wie möglich ein (das erleichtert Ihnen die Wanderung). Ihr zusätzliches Gepäck kann im Kinabalu Park HQ gegen eine geringe Gebühr von RM 10 pro Stück vor der Besteigung aufbewahrt werden – teilen Sie dies Ihrem Guide bei der Anmeldung zu Ihrer Mount Kinabalu-Besteigung mit.

ESSENTIALS für Ihre Mount Kinabalu-Besteigung:

  • Wasserdichter Rucksack zur Aufbewahrung Ihrer Sachen
  • Gute, bequeme Trekking- oder Laufschuhe mit gutem Halt (z. B. Wanderschuhe, Walkingschuhe oder Trekkingschuhe)
  • Regenmantel oder wasserdichte Jacke
  • Warme Kleidung wie eine Fleecejacke, Wanderhosen
  • Wechselkleidung (Sie wollen vielleicht nicht in dem schlafen, in dem Sie geschwitzt haben!)
  • Mütze/Mütze/Kopftuch (verhindert Wärmeverlust, insbesondere nachts und am frühen Morgen)
  • Handschuhe (wasserdicht)
  • Ein kleines/leichtes Handtuch
  • Persönliche Toilettenartikel
  • Wiederauffüllbare Wasserflasche
  • Taschenlampe (Kopflampe empfohlen)
  • Kamera mit wasserdichtem Beutel/Koffer
  • Energiesnacks, z. B. Schokolade, Nüsse, Kekse, Süßigkeiten, Energieriegel
  • Sonnenschutz – Sonnenbrille, Sonnenschutzlotion, Lippenbalsam mit LSF (Vorsicht vor den starken UV-Strahlen)
  • Eine Regenhülle für Ihren Rucksack
  • Und natürlich ein abenteuerlicher Geist!

EMPFOHLEN für Ihre Besteigung des Mount Kinabalu:-

  • Wander-/Trekkingstöcke – sie machen das Trekking auf dem Mount Kinabalu bequemer
  • Medikamente wie Kopfschmerztabletten oder Tabletten gegen Höhenkrankheit, Pflaster
  • Hygienepapier / Toilettenpapierrolle
  • Insekten- / Mückenschutzmittel
  • Kamera mit wasserdichter Tasche
  • Sandalen / Hausschuhe für die Nutzung in der Unterkunft
  • Plastiktüten

Notizen für Ihre Mount Kinabalu Besteigung – Walk the Torq via Ferrata (2 Tage)
Die Preise sind gültig für Reisen bis zum 31. Dezember 2024. Für Reisen nach diesem Datum kontaktieren Sie uns bitte für ein Angebot.

Die Anwesenheit bei der obligatorischen Klettersteig-Einweisung in der Pendant-Hütte ist zwischen 15 und 15 Uhr erforderlich. Wenn Sie die Einweisung verpassen oder nach der vereinbarten Zeit am Startpunkt eintreffen, können Sie nicht an der Via Ferrata teilnehmen (keine Rückerstattung möglich). Aus Sicherheitsgründen wird Mountain Torq Ihnen die Teilnahme an der Ferrata-Aktivität nicht gestatten, wenn Sie ungeeignetes Schuhwerk tragen (in diesem Fall wird keine Rückerstattung gewährt). Die folgenden Schuhe sind für den Klettersteig nicht geeignet: offene Zehen, Hausschuhe, Turnschuhe, Stiefel/Regenstiefel und Gartenschuhe.

Alle Touren sind wetterabhängig und können aus Sicherheitsgründen geändert werden.

Ein guter Gesundheitszustand und eine gute Fitness sind für die Besteigung des Mount Kinabalu sehr wichtig. Bei der Anmeldung zum Klettern werden keine Gesundheitskontrollen von den Behörden durchgeführt, Sie klettern also auf eigenes Risiko.

Buchen Sie die 2-tägige Mount Kinabalu Klettersteigtour und machen Sie sich bereit für die Besteigung des Mount Kinabalu Ihres Lebens!

3 reviews for Mount Kinabalu Besteigung | Klettern über Klettersteig – Walk the Torq (2 Tage)

  1. Englisch

    Niki Yeung

    The trip is awesome! We enjoyed it so much. The view from summit is so breathtaking and I couldn’t find a word to describe it. We have to say we really really appreciate the effort made by our guide, Maikan. The service he provided is way beyond our expectation. He is so experience and knowledgeable. He leads us the whole way making sure we were at the right pace, so that we would be on time to see the sunrise. Also taking care of us especially on the way down as the trail is quite slippery after the rain. He is highly recommended.

  2. Englisch

    R Myers

    My husband and I climbed Mt Kinabalu on New Year’s Eve and summitted on New Year’s Day and it was an amazing way to ring in the New Year.
    Our guide, Zeeron, was outstanding – very knowledgeable about the local area and, more importantly, incredibly patient with us when we were struggling with various parts of the trek.
    We’re both avid hikers and reasonably fit, but we found the second day really hard as you do around 11k (up to the top and then all the way back to the beginning) in more or less one go, so bring knee supports and hire sticks before you start.
    We stayed in the Pendant Hut as we had been signed up for the Via Ferrata but didn’t want to do it. Accommodation was basic and we needed all the ski gear we’d brought with us, but the staff were friendly and the food was fine.
    The breathtaking views from the top made it fully worth the effort!

  3. Englisch

    Audrey

    My friends and I had this cooking class in May 2016 with Beverly. We had a lovely time with her, chef and staff there. Everything was smooth, exciting and well-organized.

    We totally enjoyed the cooking, eating, buying food from local market, learning local ingredients and also visited 3D museum as well as the Upside Down House! 🙂

    Definitely recommend to all travelers!

Nur Bewertungen auf Deutsch (0) anzeigen

Füge deine Bewertung hinzu

Mount Kinabalu

  • Ist der Mount Kinabalu, in Sabah, ein aktiver Vulkan?

    Die ganz einfache Antwort lautet: Nein. Der Mount Kinabalu ist ein riesiger Granitberg oder eine Granitkuppel (geografisch gesehen ein Pluton). Diese wurde vor etwa 7 bis 8 Millionen Jahren durch Magmaintrusion und Kollisionen aufgrund von Plattenbewegungen aus der Kruste gehoben. Das ist schon lange her. Dieser nicht-vulkanische Berg ist nicht aus Rauch und Lava entstanden. Tatsächlich ist die Entstehung des Mount Kinabalu das Ergebnis langer, dramatischer und komplexer geologischer Prozesse in verschiedenen Phasen, die vor etwa 40 Millionen Jahren begannen.

    RÜCKBLICK – Am 5. Juni 2015 um 07:15 MST wurde das Gebiet um den Mount Kinabalu durch ein Erdbeben beschädigt. Achtzehn Menschen, darunter Wanderer und Bergführer, kamen bei dem Erdbeben und einem anschließenden massiven Erdrutsch ums Leben. Ranau und viele Teile der Westküste Sabahs waren betroffen, und der Donkey Ear’s Peak wurde schwer beschädigt.

    Sechs Tage vor dem Erdbeben zogen sich etwa zehn westliche Touristen (sechs Männer und vier Frauen aus Kanada, Deutschland, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich) “aus und urinierten auf den Berg (was nach Ansicht der Einheimischen den Geist des heiligen Ortes verärgert hat)”. Die Touristen sollen auch vulgäre Ausdrücke gerufen haben, als sie von ihrem Bergführer aufgefordert wurden, dies zu unterlassen, was jedoch später vom Richter in ihrem Prozess abgewiesen wurde.[citation needed] Dies hat bei einigen Sabahanern Empörung ausgelöst, die wollen, dass alle mutmaßlichen Täter vor einem einheimischen Gericht angeklagt und gezwungen werden, den “Sogit” zu zahlen, eine Art Entschädigung in Form von Geld oder Vieh, um den Geschädigten nach den örtlichen Kadazan-Dusun-Bräuchen zu besänftigen. Sie wird den Tätern auferlegt, um die “Geschädigten” zu besänftigen und so die Gemeinschaft zu beschwichtigen. Da die meisten der inhaftierten Touristen jedoch aus dem malaysischen Gefängnis entlassen wurden und dem einheimischen Gericht entkommen sind, mussten die Dorfbewohner ihre eigenen Rituale durchführen. Nach dem Vorfall entschuldigten sich einige der Touristen und ihre Familien bei allen Beteiligten, und die Regierung des Vereinigten Königreichs begann, ihre Reisehinweise für Malaysia zu überprüfen.

    Die Hintergrundgeschichte wurde von Wikipedia übernommen, der Link zum Artikel https://bit.ly/3PWilwl

    Wenn Sie die Schönheit und Größe des Mount Kinabalu selbst erleben möchten, buchen Sie doch unser 3-tägiges Kletterpaket über das Timpohan Gate.

  • Wie es wirklich ist, den Klettersteig am Mt. Kinabalu zu besteigen

    Ein Klettersteig ist die Brücke zwischen dem Klettern und dem Klettern, lateinisch für “Eisenweg”. Man braucht nur wenig Ausrüstung und eine gute Schwindelfreiheit. Anders als beim Klettern oder Bouldern handelt es sich bei einem Klettersteig um eine Route, die durch in den Berg eingelassene Metallschienen und Sprossen gekennzeichnet ist. Er ist einfach zu befolgen und eine großartige Möglichkeit, sonst unwegsame Klippen und Felsvorsprünge zu überwinden. Egal, ob Sie schon einmal einen Klettersteig begangen haben oder ein neues Abenteuer planen, hier sind acht Dinge, die Sie über Klettersteige wissen sollten.

    Ein alternativer Klettersteig auf dem Mount Kinabalu ist Low’s Peak. Er kann von einer Person mit guter Kondition bestiegen werden, und es ist keine Bergsteigerausrüstung erforderlich. Aufgrund der Vorschriften des Nationalparks müssen Bergsteiger immer von akkreditierten Führern begleitet werden und können die Höhenkrankheit bekommen.

    Begleiten Sie erfahrene Reiseleiter bei unserer zweitägigen Besteigung des Mount Kinabalu über den Klettersteig und erleben Sie ein unvergessliches Erlebnis.

  • Wie komme ich zum Rucksacktourismus (Wandern), wenn ich noch nie zuvor gewandert bin?

    Beginnen Sie mit einer Tageswanderung. Lesen Sie sich in das Thema ein; gehen Sie in eine öffentliche Bibliothek und leihen Sie sich ein paar Bücher zu diesem Thema aus. Suchen Sie sich einen Mentor, z. B. in einem Verein, in einer Klasse oder bei Freunden, die das gleiche tun. Das hängt (von Faktoren) von Ihrem Alter, den verfügbaren Mitteln usw. ab.

    Ich war nie Mitglied bei den Pfadfindern (ein guter Anfang, ob als Kind oder als erwachsener Leiter (wie eine Freundin (Mutter) mit einem Sohn, der männliche Vorbilder braucht)). Mein erster Mentor war mein Biologielehrer in der 10. Klasse (ich habe ihn erst gestern wiedergesehen – wir kennen uns jetzt seit 46 Jahren). Meine Wanderung am ersten Tag war 16 Meilen hin und zurück mit einem Höhenunterschied von 4.000 Fuß (man muss nicht so eine anstrengende Wanderung machen; ich war 14). Andere Personen und Gruppen sind möglich (z.B. Sierra Club, AMC, CMC, Mazamas, Mountaineers, ad nauseum; ich war Vorsitzender des Clubs meiner High School, der Trailblazers und 2 Semester in unserem Bergsteigerclub, Freunde waren Trail finders (eine Schule)).

    Machen Sie sich ein Bild von Ihren Grenzen: Gehstrecke, Höhenunterschied und Zeit (Ihre wichtigste Ressource in der Natur). Nehmen Sie Ihr Mittagessen mit (aus Ihrer Lektüre sollten Sie wissen, was Sie mitnehmen sollten). Vermeiden Sie es, zu viel von etwas zu kaufen. Es geht nicht um die Ausrüstung. Mit der Zeit ist es im Allgemeinen eine gute Idee, zu lernen, an seine Grenzen zu gehen (aber wir wollen noch nicht zu weit vorgreifen).

    Manche Leute besuchen Kurse wie Outward Bound oder NOLS (National Outdoor Leadership School). Das ist nicht notwendig, aber manche Leute mögen das. Das gesamte Thema der so genannten Outdoor-Erziehung ist umstritten.

    Fangen Sie langsam an: spazieren gehen, Dinge kaufen, lernen. Nehmen Sie die Dinge nach und nach in Angriff. Sie werden nicht (viel) lernen, wenn Sie lesen oder Vorträge halten. Es geht darum, einen Fuß vor den anderen zu setzen und zu erleben.

    Versuchen Sie es mit Autocamping. Lernen Sie, auf ebenem Boden zu schlafen. Informieren Sie sich über Schlafsäcke (leihen oder mieten Sie sie, wenn möglich), Schaumstoffunterlagen und Zelte (für den Umgang mit Umwelteinflüssen wie Regen) und minimieren Sie diese. Informieren Sie sich über Campingkocher (lernen Sie, wie man sie anheizt, aber Sie können auch andere Heizmethoden verwenden). Lernen Sie, abendliche Dinge bei Tageslicht zu erledigen, wie zum Beispiel ein Zelt aufzubauen. Ein Mentor, der über Sie wacht (es muss nicht unbedingt ein Ausbilder sein), kann Ihnen bei Ihrer Kritik helfen.

    Und schließlich sollten Sie eine Nachtwanderung mit Übernachtung einplanen. (Auto-Camping habe ich erst später gemacht.) Bei meiner ersten Übernachtung mussten wir 8 Meilen mit einem Anstieg von 4.000 Fuß auf 11.500 Fuß zurücklegen (und ich glaube, wir mussten den Großteil unseres Wassers hineintragen). Mein Lehrer brachte auch seinen kleinen Sohn mit (er war vielleicht 10). Sie müssen eine Wanderung nicht so ernsthaft betreiben. Sehr windiger Gipfel (etwas schwer zu schlafen), und ich war einen Monat später wieder da (2. Nachtwanderung). Meine 3. Übernachtung ging auf den Gipfel des Mt. Whitney (14,5K ft) (zweimal, an einem Wochenende, mit meinem Mentor #2).

    Wiederholen Sie – Nehmen Sie an einem Erste-Hilfe-Kurs und einer HLW teil. Erlernen Sie andere Fähigkeiten wie die Flussüberquerung. Üben Sie separat mit Karte, Kompass und GPS. Machen Sie sich klar, dass es nicht darauf ankommt, was Sie im Unterricht lernen, sondern darauf, was Sie bei der Lösung von Problemen behalten. Übergang zum Winter (Skifahren lernen, nicht Schneeschuhlaufen). Erfahren Sie, welche Fähigkeiten und Ausrüstungsgegenstände Sie benötigen. Lernen Sie zu minimieren (dies wird mathematisch als Rucksackproblem bezeichnet (was Sie auf Ihren Rücken packen)). Finden Sie neue zuverlässige Freunde. Reisen Sie um die Welt.

    Vermeiden Sie Abenteuer. Vermeiden Sie Dramen. Das Letzte, womit Sie zu tun haben wollen, sind Leichen. Echte Leichen (Freunde haben). Jedi haben keine Lust auf Abenteuer, und das solltest du auch nicht.

    Entnommen aus https://bit.ly/3FWQN5z – Dieser Artikel wurde ursprünglich von Eugene Miya geschrieben, der seit den 1970er Jahren als Bergsteiger und Trekker tätig ist.

  • Was sind die Fakten über den Mount Kinabalu?

    Der Mount Kinabalu (malaiisch: Gunung Kinabalu, dusunisch: Gayo Ngaran oder Nulu Nabalu) ist der höchste Berg im malaysischen Borneo-Bundesstaat Sabah. Der Berg hat eine Höhe von 4.095 m (13.435 Fuß) und ist damit der dritthöchste Gipfel einer Insel auf der Erde. Er ist der 20. markanteste Berg der Welt, gemessen an seiner topografischen Ausdehnung, und stellt für die Besucher eine große Herausforderung dar, die es zu bewältigen gilt. Der Mount Kinabalu liegt im Bezirk Ranau an der Westküste von Sabah, Malaysia. Er ist als Kinabalu Park – Weltkulturerbe– geschützt.

    Der Mount Kinabalu war ursprünglich mit einer Höhe von 4.101 m angegeben, aber nach einer Neuvermessung im Jahr 1997, bei der Satellitentechnologie eingesetzt wurde, wurde die Höhe seines Gipfels (bekannt als Low’s Peak) auf 4.095 m über dem Meeresspiegel festgelegt. 6 m (20 ft) weniger als bisher angenommen.

    Der Mount Kinabalu und der Kinabalu-Park gehören zu den wichtigsten biologischen Stätten der Welt, in denen zwischen 5.000 und 6.000 Pflanzenarten, 326 Vogelarten und mehr als 100 Säugetierarten nachgewiesen wurden. Dazu gehören die berühmten gigantischen Rafflesia-Pflanzen und Orang-Utans, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

    • Dritthöchster Gipfel einer Insel der Erde
    • 4,095m hoch (Erhebung 1997)
    • 5.000 bis 6.000 Arten von Pflanzen
    • 326 Vogelarten
    • 100 Säugetierarten
    • UNESCO-Welterbestatus
    • Erdbeben 2015
    • 7 bis 8 Millionen Jahre alt

    Erleben Sie diese einmalige Gelegenheit selbst auf unserer 2-tägigen Wanderung über das Timpohan-Tor.

Warenkorb
Nach oben scrollen