Startseite | Blog | Den Sprung wagen: 9 Gründe, das Tauchen zum ersten Mal auszuprobieren

Den Sprung wagen: 9 Gründe, das Tauchen zum ersten Mal auszuprobieren

Welche Art von Reisenden sind Sie? Wir wetten, Sie sind der Typ, der
zum ersten Mal das Tauchen auszuprobieren.

Wie können wir so sicher sein?

Nun, vielleicht sind Sie ein Willst-du-nichts-verpassen Art von Reisenden. Ihre Planung ist minutiös, mit perfekt geplanten Flügen, Unterkünften und Aktivitäten. Ein Tauchkurs lässt sich gut in diesen Zeitplan einfügen und ist eine Erfahrung, die man unbedingt machen sollte.

Oder vielleicht sind Sie ein Umarmung der Freiheit Reisende. Du machst, was du willst, und überlässt es dem Schicksal, wohin dich deine Erfahrungen führen werden. Sicherlich werden Sie die Freiheit genießen, die Unterwasserwelt zu erkunden.

Was ist, wenn Sie ein auf Armeslänge Reisende sind? Du bist vorsichtig und siehst die Dinge gerne aus der Ferne, ohne zu viele Risiken einzugehen. Das Tolle am Tauchen ist, dass es sich um einen strukturierten Lernprozess handelt, bei dem man trotzdem von Anfang an Wildtiere beobachten kann.

Wie wäre es mit Abenteuer-Junkies Reisenden? Das ist wahrscheinlich nicht Ihr erstes Mal. Aber das ist in Ordnung. Wir haben Tauchkurse für alle Niveaus.

Du bist wahrscheinlich irgendwo zwischen all diesen “Typen” – also lies weiter für einige allumfassende Gründe, von denen wir wissen, dass du dich in das Tauchen verlieben wirst…

1. Meeresleben erleben | Den Sprung wagen

Es gibt eine andere Welt da draußen! Beim Tauchen können Sie die einheimischen Meeresbewohner aus nächster Nähe betrachten, von den beeindruckenden Schildkröten und spektakulären Seepferdchen bis hin zu den neugierigen Korallen und den faszinierenden Fischen. Eine Tauchumgebung ist einzigartig, weil sie Ihnen die Möglichkeit gibt, der Tierwelt so nahe zu kommen. Es ist aber nicht nur ein faszinierender Anblick, mit diesen Kreaturen zu schwimmen. Denken Sie daran, wie entspannend es ist, in ein Aquarium mit tropischen Fischen zu starren… und dann multiplizieren Sie es mit hundert!

2. Frieden erreichen

Es sind nicht nur die faszinierenden Muster der Meeresbewohner, die den Tauchern ein Gefühl der Ruhe vermitteln. Unter Wasser erleben Sie eine andere Dimension der Ruhe. Es ist eine Stille, die nicht wirklich leise ist, sondern ganz natürlich ist. Es ist die Ruhe, die Ihnen helfen kann, eine Perspektive zu finden. Die Geräusche, die Sie wahrnehmen, stammen von der Bewegung des Wassers und den Lebewesen, die sich durch das Wasser bewegen. Eines ist sicher: Die Geräusche des hektischen modernen Lebens sind absolut nicht zu hören. Fabelhaft.

3. Leichtigkeit des Lernens

Es ist wie mit dem Fahrradfahren: Wenn man es einmal gelernt hat, wird man es nie wieder vergessen. Sie müssen kein hervorragender Schwimmer sein. Die wichtigste Fähigkeit, die Sie haben sollten, ist die Fähigkeit zu atmen, und wir wagen zu behaupten, dass Sie darin ziemlich geübt sind. Das Erscheinungsbild der Tauchausrüstung kann einschüchternd wirken, aber der Umgang mit der Ausrüstung und das Verständnis des Verfahrens sind die wichtigsten Elemente des Lernens, die bald entmystifiziert werden. Die ersten Taucherfahrungen werden Sie in relativ flachem Wasser machen, damit Sie Ihr Selbstvertrauen stärken können. Wie bei einem Fahrrad ist es das Vertrauen, das Sie zum nächsten Schritt bringt.

4. Beitritt zu einer Gemeinschaft

Ihre erste Taucherfahrung wird Sie in eine freundliche und aufgeschlossene Gemeinschaft einführen. Kommunikation ist der Schlüssel zur Tauchsicherheit, daher wirst du schnell eine enge und vertrauensvolle Beziehung zu den Personen aufbauen, mit denen du deine ersten Tauchgänge teilst. Die breitere Gemeinschaft der Taucher ist unterstützend und ermutigend. Wenn Sie dabei sind, können Sie andere treffen, die Ihre Interessen, Prioritäten und die Liebe zum Meer teilen.

5. Schutz des Meereslebens

Wenn Sie sich für einen Tauchkurs anmelden, unterstützen Sie mit einem Teil des Geldes, das Sie bezahlen, den lokalen Meeresschutz, normalerweise durch eine Lizenz oder Genehmigung.
Regelung. Und wenn Sie unter Wasser sind? Zu Ihrem Lernprozess gehört auch, wie Sie verantwortungsbewusst und gewissenhaft in der Unterwasserwelt tauchen.
Umwelt. Und wenn Sie die Schönheit und Ruhe des Lebens unter dem Meer aus nächster Nähe erleben, werden Sie verstehen, dass wir uns für den Erhalt dieser Welt einsetzen müssen.

6. Bringen Sie Ihren Körper in Schwung | Den Sprung wagen

Wie bei jeder Sportart werden auch beim Tauchen die Muskeln bewegt. Obwohl Sie nur grundlegende Schwimmkenntnisse benötigen, um das Tauchen zum ersten Mal auszuprobieren, werden Sie dennoch aktiv. Es ist eine Aktivität mit minimaler Belastung, da Sie vollständig untergetaucht sind und das Wasser Ihren Körper stützt, so dass es für alle Fitnessstufen geeignet ist. Während eines Tauchgangs müssen Sie nicht nur Ihre Muskeln in Bewegung halten, sondern auch einen Großteil Ihrer Selbstwahrnehmung auf Ihre Atmung richten. Wie bei anderen Aktivitäten, bei denen die Atmung im Mittelpunkt steht, z. B. beim Yoga, werden bei dieser Übung sowohl der Körper als auch der Geist trainiert.

7. Zweiter nach der Raumfahrt

Ein zusätzlicher Vorteil des Untertauchens ist das Erleben der Schwerelosigkeit. Die meisten von uns werden nie an einem Weltraumabenteuer teilnehmen, aber die Erkundung des Ozeans steht an zweiter Stelle. Wir haben sogar gehört, dass einige Meeresbewohner als “wie kleine Außerirdische” beschrieben werden! Der Meeresboden ist der am wenigsten erforschte Teil der Erde, und Sie können bei Ihrem ersten Tauchgang Ihr eigenes Entdeckungsabenteuer erleben. Das bringt ein großes Gefühl der Freiheit und eine Erweiterung des Horizonts mit sich.

8. Es ist eine Familienangelegenheit

Sie suchen nach einer Aktivität, die Sie mit Ihren Kindern unternehmen können? Das Tauchen ist dafür ideal und kann bereits ab 8 Jahren bei einem jugendorientierten Programm oder ab 10 Jahren bei einem Zertifizierungsprogramm ausgeübt werden. Kinder haben von Natur aus einen ausgeprägten Sinn für Abenteuer und Neugier, so dass das Tauchen in der Familie auch die Eltern zu Entdeckern macht. Außerdem haben Sie einen Katalog mit fantastischen Erinnerungen, an denen Sie noch viele Jahre lang Freude haben werden.

9. Eine Aktivität für alle Jahreszeiten

Die Sichtweite kann variieren, aber Sie können zu jeder Jahreszeit tauchen. Wenn Sie also einen Urlaub oder eine Reise buchen, werden Sie wahrscheinlich einen Punkt finden, an dem Sie das Tauchen zum ersten Mal ausprobieren können. Denken Sie daran, dass wandernde Tiere in bestimmten Gewässern zu bestimmten Zeiten des Jahres häufiger anzutreffen sind. Wenn Sie also unbedingt einen Walhai sehen möchten, müssen Sie etwas besser organisiert sein!

Auch wenn Ihnen der Gedanke an die Begegnung mit leuchtenden und exotischen Meeresbewohnern die Zehen kribbeln lässt, sollten Sie sich Ihrer Angst stellen. Der Sprung in eine erste Taucherfahrung kann Ihren Geist öffnen und Ihren Horizont erweitern. Vielleicht stellen Sie sogar fest, dass das Tauchen Ihr Leben revolutioniert, warum also nicht mal einen Zeh hineinstecken?

Warenkorb
Nach oben scrollen